Es werde Licht!

Eines der schwierigsten Dinge, die es gilt auszusuchen, wenn man zusammen zieht, sind Lampen. Wir haben es auch nach 16 Jahren nicht geschafft uns Lampen anzuschaffen, mit denen wir beide Glücklich sind. Die zwei, die wir dann doch gekauft haben sind Kompromisse, oder acht Euro Supermarkt-Lampen, die sich inzwischen etabliert haben. Es gäbe zwar solche, die uns beiden gefallen würden, aber komischerweise sind das immer die 3000,- Euro Modelle!
Ab und zu kommt dann mal wieder der Gedanke, dass man da doch mal was tun könnte. Diesmal habe ich es filzender Weise probiert. Die nackte Glühbirne bekommt ein Kleid… und: Im Schlafzimmer passt mein Lampenschirm aus Merino-Seidengemisch ganz gut und gibt eine schummrige Vollmondatmosphäre ab…

 

 

Kieselsteine an den Füssen…

Es wird kalt und damit wieder dringend Zeit für neue Hausschuhe. Jetzt sind meine Jungs aber schon viel zu cool für Hunde oder Marienkäferschuhe. Also gibt es Steine! 🙂

Coole Kieselsteine, mit einer weichen Innenschicht aus mulesingfreier Merinowolle und aussen die Wollkiesel aus Tiroler Bergschafwolle. Nachdem ich mal was neues probieren wollte, habe ich diesmal keine Latexsohlen an die Schuhe gegossen, sondern schönes, weiches Leder gelocht und angenäht. Und die Kinder sind begeistert – Hurra, jetzt gibt es die Hot Stone Massage beim Laufen 😉



Kostümworkshop mit den Bühnengestalten

Am 10. Dezember gebe ich, zusammen mit den Bühnengestalten, einen Kostüm-/ Theaterworkshop – für ein Elternteil mit Kind ab 7 Jahren, in München-Laim.

Unter dem Motto „Wesen die fliegen“ werden wir, zu zweit, den Teilnehmern mit Professionalität und Inspiration zur Seite stehen und in sechs Stunden ein individuelles, schlichtes und verzauberndes Kostüm schaffen, das die Kinder dann in einer kleinen Aufführung, die sie mit Marita Billardelle einüben, präsentieren.

Ich bin schon sehr gespannt und freue mich auf den Workshop…

buehnengestalten-logo
http://www.die-buehnengestalten.de

karneval-der-tiere_die-vogel_pasinger-fabrik

Biene, Vogel, Schnecke, Raupe und Maus aus Wolle gefilzt

Nach England sind heute fünf Filztiere geflogen. Es hat mich total gefreut, dass eine nette Frau aus England bei mir eine Sonderanfrage für Filztiere gestellt hat. Sie hatte im Stadtkind eines meiner Elfenhäuschen für Ihre Tochter gekauft und wollte dafür gerne noch ein paar Häuschenbewohner haben. Und es hat total Spass gemacht :).

Entwicklung von Comicfiguren als Firmenmaskottchen und ihre 3D Umsetzung

Ein Auftrag der richtig Spaß macht!

Da ist für alle Bereiche meines Schaffens etwas dabei. Erst waren es nur die Figuren, die ich für eine Firma als Maskottchen entwickeln durfte und dann konnte ich sie auch noch als 3D-Modelle umsetzen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Leider musste ich die beiden aus der Hand geben… 🙂

 

 

Der kleine Erdbeerfrosch am Stadtgründungsfest 2014

Mitte Juni war ich mal wieder auf einem Markt vertreten. Dem Münchener Stadtgründungsfest. Zusammen mit Gaugi, alias Claudia Seeberger und ihrem Farbangriff, haben wir einen schönen Pavillon mitten in der Münchner Innenstadt für zwei Tage bewohnt. Hätte ich nicht fünf andere Illustrationsjobs zuhaue warten gehabt, hätte ich diese Zeit wunderbar geniessen und entspannen können. Aber auch so musste ich Abstand finden, was mir auf jeden Fall gut getan hat. Ausserdem habe ich viele liebe Freunde gesehen, die mich besucht haben. Allein deshalb würde ich gerne wieder mitmachen! Verkauft habe ich nicht so viel, aber meine Sachen haben wohl viele Interessierte wegen ihres Preises abgeschreckt. Wenn ich erkläre, wie lange ich an einer Arbeit sitze, bekomme ich zwar Verständnis, aber es ist wohl wie bei mir auch, es muss einen anspringen und nicht mehr loslassen, erst dann leistet der Kenner sich den wahren Wert einer Sache. Allerdings würde ich es auch gar nicht anders haben wollen. Denn nachdem in wirklich jedem Teil mein Herzblut steckt, würde ich leiden, wenn ich wüsste, dass meine Arbeit achtlos in der Ecke landet.

In diesem Sinne setze ich mich weiterhin hinter meinen Verkaufstisch, genisse die Perspektive und entspanne

Edle Rucksackkissen

Wenn wir Wandern gehen und dabei eine Brotzeit machen, findet man nicht immer gleich genug Platz für alle auf einer einsamen Bank oder einem Baumstamm. Mit meinen Rucksackkissen bleibt der Po auch auf einer Wiese trocken und warm. Filz ist ein erstaunlich gut isolierendes Material!

Kaufen kann man meine Wanderkissen exklusiv beim „Alpenkind“ in München. Einen Spezialgeschäft für skandinavische Outdoorbekleidung für Kinder.